Polymer Processing Systems
BKG - EDI - Xaloy

Corporate | Globales Verzeichnis | Sprachen


BKG® HiCon™ V-Typ 3G Doppelkolben-Siebwechsler mit Rückspülung

Normalbetrieb: 
4 Siebstellen (100%) im Prozess

Rückspülung: 
3 Siebstellen (75%) im Prozess, 1 Siebstelle (25%) in Rückspülposition

Siebwechsel: 
3 Siebstellen (75%) im Prozess, 1 Siebstelle (25%) in Wechselposition

Speicherfüllung: 
4 Siebstellen (100%) im Prozess

Der BKG HiCon V-Typ 3G ist für fast alle Prozesse und Materialien geeignet. Er kommt in Prozessen mit hohen Anfor-derungen an die Druckkonstanz (z. B. Band, Folie, Faser) sowie in Prozessen mit unzureichendem Gegendruck für die Rückspülung (z. B. Stranggranulierung) zum Einsatz. Darüber hinaus ist er für Prozesse mit hohem Schmutzanteil (z. B. Recycling) geeignet. Das System ermöglicht einen kontinuierlichen Betrieb ohne Unterbrechung beim Wechsel der Siebe.

Vorteile:

  • Alle Prozessschritte werden druck- und volumenkonstant durchgeführt
  • Patentierte Power Backflush-Technologie sorgt für höchste Effizienz und arbeitet unabhängig vom Extrusionsdruck
  • Vollautomatisierte Rückspül- und Entlüftungsprozedur reduziert das Eingreifen des Bedieners auf ein Minimum
  • Bis zu 200 Rückspülzyklen sorgen für eine erhebliche Reduzierung der Betriebskosten
  • Vier Siebstellen sorgen für eine große Filterfläche bei vergleichbar kleiner Baugröße, gleichzeitig werden die Rückspülmengen bei der Selbstreinigung minimiert

 

Merkmale:

  • Patentierte, hocheffiziente Rückspülung durch integrierte POWER BACKFLUSH Technologie
  • Durch die patentierte 4K-75-Technologie stehen während der Prozessschritte “Rückspülung” und “Siebwechsel” immer drei Siebstellen (75%) für die Filtration zur Verfügung
  • Rheologisch optimierte Fließkanalgeometrie (totraumfrei)
  • Verschleißfreie, metallische Abdichtung (kein zusätzliches Dichtungssystem erforderlich)
  • Einfache Integration in die Komplettanlagensteuerung

 

Effizienzsteigerung in neuester Generation: Neu vs. Alt

  • Erhöhte Reinigungsleistung durch Verkürzung des Rückspülzykluses - nur noch ein Verdrängerstößel
  • Höherer Automatisierungsgrad durch eine selbstständige Parametrierung der Entlüftung und Rückspülung
  • Komfortables und sauberes Handling durch Austritt der verschmutzen Rückspülmasse an der Gehäuseunterseite
  • Geringere Extrusionshöhe durch kompaktere Bauweise möglich
  • 100% der Filterfläche bei Speicherbefüllung im Einsatz