Industrial Coating Systems

Corporate | Globales Verzeichnis | Sprachen


Lampenglas - und Reflektorbeschichtungen in der Automobilindustrie

UV-aushärtende Hartbeschichtungsmaterialien werden in der Regel durch Sprühen oder Gleitvorhang-Beschichtung auf Linsen aufgetragen. Diese Materialien müssen in gleichmäßiger Dicke aufgetragen werden und müssen gleichmäßig aushärten, um zu verhindern, dass die Beschichtung die optischen Eigenschaften des Lampenglases verändert.

UV-Materialien werden auch auf Scheinwerferreflektor-Gehäuse aufgetragen, um vor dem Metallisieren des Reflektors den Kunststoff zu grundieren und zu ebnen.

Die UV-aushärtende Grundierung wird durch Tropfbeschichtung, Sprühen oder mittels Gleitvorhang-Beschichtung aufgetragen. Die Beschichtung kann ein organisches Lösungsmittel enthalten, um die Viskosität zu verringern und das Ausfließen zu erleichtern.

Vorteile der UV-Aushärtung von Lampenglas- und Reflektorbeschichtungen

  • Beschichtungen enthalten kein oder nur wenig Lösungsmittel sowie Kondensate
  • Verringerung der VOC-Emissionen bei effizienterer Nutzung der Aushärtungsenergie
  • Kostensenkungen durch geringere Kapitalinvestitionen, erforderliche Wartung und Nutzung der Aushärtungsenergie, verglichen mit konventionellen Beschichtungen
  • Höhere Materialleistung und bessere Qualität
  • Erfordert kleinere Grundfläche
  • Weniger Verlust