Nordson EFD

Nordson Corporate | Standorte weltweit (Englisch)


Aseptisches 754V-Dosierventil

Das aseptische Dosierventil 754V von Nordson EFD zeichnet sich durch einen optimalen Materialfluss aus. Der Materialdurchgang ist vollkommen frei von potenziellen Einschlussbereichen. Dank der FDA-konformen benetzten Teile eignet sich das Ventil für medizinische Montageverfahren, die mit einer ortsgebundenen Reinigung und Sterilisation einhergehen (Clean-in-Place, CIP und Sterilize-in-Place, SIP).

Da der Fließpfad völlig frei von potenziellen Einschlussbereichen ist, bietet das 754V einen schnellen und zuverlässigen Betrieb. Dadurch erhöhen sich Zyklus- und Chargengeschwindigkeit. Die elektropolierte Materialkammer trägt darüber hinaus zu einer verbesserten Haltbarkeit und Korrosionsfestigkeit bei.

Die Dosiermengen reichen von 0,5 Mikroliter bis zu einer kontinuierlichen Durchflussrate von 14 Milliliter pro Sekunde.  Das Ventil schließt sich nach jedem Zyklus und sorgt so für einen schnellen sauberen Abriss ohne Nachtropfen.  Die Innengewinde wurden entfernt, um die Reinigung zu erleichtern.

Die benetzten Teile des aseptischen Ventils bestehen aus Edelstahl 316L und PTFE und eignen sich daher für CIP- und SIP-Verfahren (Clean-in-Place und Sterilize-in-Place). Das kompakte Membranventil eignet sich ideal für den aseptischen und sterilen Materialauftrag.

Merkmale

  • FDA-konforme benetzte Teile
  • Genaue, gleichmäßige Schussgröße
  • Sauberer Abriss verhindert Nachtropfen
  • Membrannutzungsdauer über 1x10⁸
  • Zuverlässiges Schließen, keine Dichtungen
  • Kompakte Größe und geringes Gewicht
  • Über 500 Zyklen pro Minute

Kompatible Materialien

  • Kochsalzlösungen
  • Optische Monomere
  • Tablettenbeschichtung
  • Lösungsmittel
  • Phiolenbefüllung
  • Lebensmittelverarbeitung

Das komplette System besteht aus dem 754V-Dosierventil, einem ValveMate™ 8000-Steuergerät, einem Flüssigkeitsbehälter und der Dosiernadel. Noch höhere Erträge erzielen Sie durch Integration des Ventils in eines unserer automatisierten Dosiersysteme.

Das ebenfalls erhältliche aseptische Microspray™-Ventil der Serie 784S-SS basiert auf der Niedervolumen/Niederdruck-Technologie (LVLP) und erzeugt gleichmäßige Sprühmuster zwischen 3,3 mm (0,13") und 19,1 mm (0,75").